Benutzer-Registrierung


WELLNESSURLAUB

Golfarrangements WellnessGolfReisen


GROSSE S
EHNSUCHT
NACH UNBEKANNTEN 


Reiseziele, Reportagen 

von KLAUS O.BRAUN.
Blogger, traveller, scout
journalist, book writer

GOLF INSIDER WISSEN

Golf Insider Newsletter


SCHÖNSTE GOLFZIELE
KLUG REISEN BUCHEN


GOLF FÜR FRAUEN

Ladies Golfpages


LUST AUF PRADA GUCCI
HERMES, WUNDERKIND
mehr...
http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/Fashion_assesories18.jpg




Die Weltranglisten

World-Golf-Ranking
rolex-ranking

Golf und Business

Geld verdienen im Golf
DAS BUSINESS-PORTAL

Neue Wege: Marketing
für finanzstarke Kunden
.

Neues von Verbänden

Bestes Reiseziel Europa:
soon: Piemonte, Italien





:: Schlagzeilen

Viel Neues auf der PGA European Tour 2019

Welche deutschen Spieler sind 2019 gut im Geschäft?


Eine Werbung für den Golfsport oder more money, more honey?

Die deutschen Cracks in 2019 auf der European Tour, der Challenge Tour sowie der PGA Tour, Web.com Tour und der Tour Champions: Kaymer, Kieffer, Schmitt, Ritthammer, Siem, Schneider, Cejka, Jäger, Rottluff .
Alle PGA Turniertermine für die Saison 2019..

So kommen Profispieler in die Turniere: Alle Quali-Kategorien, für die die begehrten Tourkarten bereitgehalten werden. Welches Punktesystem und welche Kriterien werden angewendet?

Jedes Turnier hat eine bestimmte Anzahl an Startplätzen für zwischen 120 und 150 Teilnehmer, Von der der PGA European Tour werden feste Kategorien bestimmt (Exemption Categories) die für Spielberechtigungen gelten. In den USA bestimmt das sehr ähnliche  Priority Ranking abläuft; was aber aufs Gleiche hinaus läuft. Je höher eine Kategorie, desto mehr steigen die Chancen für eine Teilnahmeberechtigung des Spielers.

Kategorie 1 ehemalige Gewinner des Race to Dubai sowie Gewinner eines der vier Majors
Kategorie 2 ehemalige Gewinner eines Rolex Series Events sowie eines WGC Events
Kategorien 3 & 4 Gewinner eines Turniers aus dem Vorjahr auf der European Tour
Kategorie 9 Spieler auf den Positionen 1 bis 110 im Race to Dubai des Vorjahres
Kategorie 11 die besten 40 in der Liste des Karrierepreisgelds
Kategorie 14 Spieler auf den Positionen 1 bis 15 im Challenge Tour Ranking des Vorjahres
Kategorie 17 die besten 27 Spieler der Final Qualifying School des Vorjahres
Kategorie 18 Spieler auf den Positionen 111 bis 125 im Race to Dubai sowie 16 bis 30 im Challenge Tour Ranking des Vorjahres
Kategorie 19 Spieler auf den Positionen 126 bis 145 im Race to Dubai des Vorjahres
ieler auf den Positionen 126 bis 145 im Race to Dubai des Vorjahres Spieler auf den Positionen 126 bis 145 im Race tbai des Vorjahres






Kategorie 21 Spieler auf den Positionen 31 bis 45 im Challenge Tour Ranking des Vorjahres
Kategorie 22 Spieler, die außerhalb der Top 27 der Final Qualifying School des

Hierfür gibt es sogenannte Tourkarten.die - falls keine „Wildcard"-Einladung z.B. von Sponsoren vorliegt - auf der der Leistung des vorherigen Saison beruhen und vergeben werden. vergeben. Wenige Tourkarten werde für mehrere Jahre vergeben, z.B. Major-Siege, saisonübergreifende Jahressieger, hier gilt auch hohes Preisgeld als Kriterium. Überblick über die wichtigsten Kategorien der European Tour

Dazu gesellen sich eingeladene Spieler - mit „Wildcards“ ( auch Amateure) der Kategorie 5 sowie nationale Ranglistenspieler der Kategorie 7.

Die Begehrlichkeit für Teilnahmen steigt meist mit dem ausgelobten Preisgeld. Eine Teetime bei einem Rolex Series Event wie z.B. der BMW PGA Championship in Wentworth (7 Millionen Dollar Preisgeld) ist bei den Superstars freilich höher eingeschätzt als etwa kleinen Events mit rund 1 Million Euro (zirka 100 000 Euro Siegprämie).

Martin Kaymer, der als mehrfacher Major-Sieger auf den internationalen Touren (US Open Sieger, PGA Championship) und als ehemaliger Sieger im Race to Dubai der European Tour lebenslang Kategorie 1 erhalten hat, ist privilegiert für die meisten großen Events weltweit gesetzt. Er kann die meisten einer Turnierstarts selbst bestimmen.

Dagegen kämpfen Spieler der Kategorien 18 bis 22 - zu denen in 2019 auch Marcel Schneider, Marcel Siem und
andere zählen - müssen immer bereitstehen, um auch sehr kurzfristig eine sich eröffnende Startzeit  wahrzunehmen. Jede Chance mit zu nehmen, für die darauffolgende Saison Punkte für eine bessere Kategorie zu
sammeln ist wichtig und kann die berufliche Existenz eines Spielers sichern.

i

PGA EUROPEAN TOUR - die Turnierstruktur
Die wichtigsten Neuerungen 2019
Text: Europeantour, golf.de
  1. Das Punktesystem mit neuer Wertordnung
Das Komittee der Professionals hat ein neues Punktesystem akzeptiert, das die Turnier in eine von insgesamt neun Gruppen klassifiziert, was anhand des Preisgelds aber auch der Bedeutung des Turniers geschieht. Bislang erhielten die Spieler Punkte im Gegenwert ihres gewonnen Preisgelds (in US Dollar) - sowie zum Ende des Jahres mit einem erhöhten Multiplikator. In der neuen Saison werden bei den Turnieren - je nach Gruppe - zwischen 2.000 und 10.000 Punkte vergeben.

Übersicht über die Gruppeneinteilung der European Tour 2019
GruppePreisgeld (in Dollar) vonPreisgeld (in Dollar) bisPunkte (gesamt)
11 Million1,749 Millionen2.000
21,75 Millionen2,499 Millionen2.750
32,5 Millionen3,249 Millionen3.500
43,25 Millionen3,99 Millionen4.250
54 Millionen4,99 Millionen5.000
65 Millionen5,499 Millionen5.500
7 Rolex Series Event7.000 - 8.000
8 World Golf Championships9.000
9 Major Turniere10.000
Die Punkteverteilung (je nach Platzierung) erfolgt anhand eines einheitlichen, standadisierten Verteilungsplans. So erhält beispielsweise der 50. des jeweiligen Turnier immer 0,48 Prozent der Gesamtpunktzahl.Beide Veränderungen sollen die bislang klaffende Lücke zwischen den bestdotierten und den kleinen Turnieren schließen. Das kommt vor allem Spielern mit einer schlechteren Kategorie entgegen, die nicht in die Felder der großen Turniere der European Tour kommen, und diesen eine bessere Möglichkeit geben, ihre Tourkarte für die nächste Saison zu verteidigen.Das könnte sich gerade für die deutschen Spieler wie Marcel Siem und Marcel Schneider auszahlen, die aufgrund ihrer schlechten Kategorien 18 und 19 nur begrenzte Starts auf der European Tour erhalten werden.
  1. Hochkarätige Rolex-Series
Während sieben der acht hochdotierten Rolex Series Events - jedes mit einem Preisgeld von mindestens 7 Millionen Dollar versehen - ihren Status beibehalten, verliert die Open de France ihren Hochkaräter-Status und gibt diesen an die Abu Dhabi HSBC Championship ab, die vom 16. bis 19. Januar im Abu Dhabi Golf Club ausgetragen wird.
Er krempelt die PGA Eurotour um: Tour Chief Executive Keith PelleyBildergebnis für europeantour Pelley
  1. Turnierkalender mit neuen Terminen
Die Open de France im Le Golf National verliert nicht nur ihren Rolex Series Status, sie wurde für 2019 auch von Ende Juni auf Mitte Oktober (17. bis 20.10.) verschoben. Das Wochenende Ende Juni übernimmt dafür das Andalucia Valderrama Masters. Auch die BMW PGA Championship sowie die Italian Open - beides langjährige Turniere der European Tour und Rolex Series Events - erhalten aufgrund des veränderten Turnierplans der PGA Tour un der neuen Termine der Majors einen neuen Zeitplan. Das Turnier in Wentworth wird von Mai auf September verschoben, das Turnier in Italien wandert vom Juni in den Oktober.
  1. Saudi Arabien und Kenya mit neuen Events
Zum ersten Mal wird Saudi Arabien mit dem Saudi International (31. Januar bis 3. Februar) ein Turnier auf der European Tour ausrichten; für diese Entscheidung erhielt Keith Pelley und die Tour harsche Kritik. Die Kenya Open - ursprünglich ein Turnier der European Challenge Tour - erhält ein Upgrade und ist 2019 Teil des Turnierkalenders der European Tour.


5. Mixed Turniere Men and Ladies
Nach der erfolgreichen Premiere von GolfSixes wächst die Anzahl gemischter Turniere 2019 weiter. Mit der Vic Open in Australien (7. bis 10. Februar) sowie der Trophée Hassan II in Marokko (25. bis 28. April) gibt es zwei Turniere, bei der Spieler der European Tour sowie Spielerinnen der Ladies European Tour gemeinsam abschlagen werden.
Auch beim GolfSixes werden wieder Männer und Frauen gemeinsam an den Start gehen, das Event zieht aber für die neue Saison von England nach Portugal (8. und 9. Juni). Auch das Belgian Knockout, bei dem die Entscheidung am Wochenende im Matchplay Format fällt, sowie die Shot Clock Challenge, bei der die Spieler bei jedem Schlag gegen die Stoppuhr spielen, sind Teil des Turnierkalenders der European Tour 2019.
                                                    




druckenSeite weiterempfehlen zurück nach oben

    http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/hole-in-one_Logo3.jpg   
    Golfparadise Partner

AKTUELL TURNIERE
mit deutschen Pros
Jumeirah Golf Estates

ABU DHABI CHAMPIONSHIP
Jumeira Golf Estates, Dubai
UAE Arabische Emirate
Martin Kaymer, Max Kieffer
16. - 19. Januar 2019
Preisgeld: 7,0 Millionen Dollar

http://golfparadise.com/cms/aktuelles/Fedexcup_logo_08141.jpg

SAUDI INTERNATIONAL
Royal Greens C&CC
King Abdullah Economic City
Saudi Arabien
mit Martin Kaymer
31.Jan. - 3. Februar 2019
Preisgeld: 3,5 Mio. US Dollar

http://golfparadise.com/cms/pga_tours/European_Tour_Logo_20141.jpg

SAUDI INTERNATIONAL
Royal Greens C&CC
King Abdullah Economy City
Saudi Arabien
mit Martin Kaymer
31.Januar - 3.Februar 2019
Preisgeld: 3,5  Mio. Dollar

http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/LadiesEuropeanTour17.jpg

ALLE PROFI-TERMINE
Tracking Saison 2019


BERNHARD LANGER
das Phänomen:
über 100 Siege weltweit


SOCIAL COMMUNITIES

http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/InstagramLogo.jpeg
WHOW! INSTAGRAM

http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/Google-plus-icon-1014.jpghttp://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/Birdiehunter_tweet_0113.jpg
http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/wEdit.XING_Tip_klein_0114.jpg?1398757826

mehr

Buzz your Business

IHR PRODUKT IN PRESSE+MEDIEN
Jetzt mehr Kunden für  Unternehmen mit Ideen: Bringen Sie erfolgreich
Ihre starke Leistung professionell auf die Social Media Portale,
in TV, Print und Online- Redaktionen
in D.A.CH.
http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/Business_PR_spread_05141.jpg
mehr

Communications Int.

Golf Communications International

Kaymer Tracking

Top vier Deutsche Pro`s Offizielle Weltrangliste Kaymer  No.163 
Stand: 27.11.2018

Stefan Jäger    254
Max Kieffer      294
Alex Cejka       325

mehr


Treffmomente



GOLF-TRAVELLER
Top-Reise Tipps
Vor-Ort-Reports
von Klaus Braun

THAILAND

HUA HIN:
The Kings-City


PHUKHET:
Island-Hopping


East Seaboard
Golfparadies


mehr


Stars, Society-Golf

http://www.golfparadise.com/cms/aktuelles/Justin_Timberlake16.jpg


Justin Timberlake drives Girls crazy
Der Superstar unter Sängern mit eigenem Golfplatz: Sein Handicap ist 6
mehr

Copyright  

©2016 COBRAPRESS,
INT`L PRESS AGENCY